Traditionell zu Ostern basteln wir zu Hause jedes Jahr Geschenke für die Großeltern und Gotti und Götti. Es ist jedes Jahr aufs neue eine Herausforderung sich etwas neues einfallen zu lassen. Unsere Geschenke werden jedes Jahr sehnlich erwartet und sehr geschätzt. Sie werden von unseren Kids mit viel Liebe und Geduld hergestellt. Da meine Kinder aber nicht gerne Tagelang basteln, mache ich immer gerne etwas einfaches mit ihnen.

Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß dass ich total auf upcycling stehe. Beim upcycling geht es darum Abfallprodukte oder nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umzuwandeln. Ich trenne mich eh ungern von Dingen die noch zu etwas gut sein könnten, auch wenn der Göttergatte manchmal fast durchdreht deswegen. ( I weiss Schatz, i tu wieder mol grümpfle?)

Für unsere Oster DIV braucht ihr nicht viel. Das meiste hat jeder in der Garage stehen um es zu entsorgen.

Pastelvasen:

  • Altglas ( Tomatensugoglas, Konfiglas, Gurkenglas, Mayoglas, etc )
  • Chalkfarben
  • Pinsel
  • Blumen
  • Wasser

Bemalt die Vasen mit Farbe und lasst sie trocknen. Danach wiederholt Ihr den Vorgang.

Nun füllt Ihr die Vasen mit etwas Wasser und Blumen.

Ich bevorzuge verschiedene Tulpen, Ranunkel und Wildblumen. Eure Floristin hat bestimmt eine wundervolle Auswahl.

Kerzen:

In diesem Winter habe ich viele Kerzen gebraucht. Denn wir es lieben im wenn es draußen kalt ist, bei Kerzenschein zu kuscheln. Da gibt es immer Wachsresten die ich gesammelt und den alten Docht entfern habe.

  • Wachsresten
  • Kerzendochte
  • kleine Gläschen (Singlekonfigläser, Dessertgläser, Teelichtgläser, etc )

Schneidet die Wachsresten mit einem Messer in kleine Stücke und lässt sie im Wasserbad oder der Microwelle schmelzen.

Den flüssigen Wachs giesst Ihr dann in Eure Förmchen und stellt einen Docht hinein. Das ganze gut erkalten lassen und dann mit viel Liebe verschenken.

Ganz schön ist auch die Kombination von Vasen und den Kerzen. Das Tischset hab ich übrigens von Depot.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbasteln. Eure Tina

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

*