Dieses Jahr sind wir mit den Kindern und Eltern nach Korsika geflogen. Ich buche ja immer bereits nach den Weihnachten da wir da vom Frühbucherbonus profitieren können. Schon das dritte Mal haben wir jetzt bei Rhomberg Reisen gebucht und wir sind sehr zufrieden. Wir haben uns eine wunderschöne Villa gemietet und waren dank Mietauto von Avis mobil.

Unsere Villa war für 8 Personen und vom Platz her, sehr grosszügig gebaut. Wir hatten 3 Schlafzimmer und 3 Bäder, eine grosse Stube, Küche und ein Poolhaus mit Schlafzimmer und Bad. Der Garten war riesig, wir hatten 3 gedeckte Sitzplätze, einen 4×8 Meter Pool, 8 Liegestühle mit coolen Karibikschirmen und eine Outdoorküche. Der Ausblick war sensationell, ob von der bequemen Liege am Pool auf die schönen Berge oder von der Leseecke aufs Meer. Wir fühlten uns wie im Paradies. Wir hatten einen direkten Nachbarn den wir aber kaum bemerkten da durch Sichtschutz alles schön gedämmt war.

Wie jedes Jahr hatten wir tolle Reisespiele dabei um uns die Zeit zu verweilen falls uns mal Langweilig war, was eigentlich nie der Fall war. Unsere Lieblinge sind Schwarzer Peter, Quirkle Travel, Rummy, Eile mit Weile und Yatzy. Ich muss dazu sagen dass wir immer noch eine Runde Yatzy offen haben, dass lass ich so nicht durchgehen.. ?.

Wir hatten auch viele Tiere ums Haus, so zum Beispiel dieses Insekt, schöne Raubvögel, Frösche, Eidechsen und die vielen wilden Hasen die wir täglich beobachten konnten.

Das Meer war gerade mal 5 Minuten entfernt. Man musste nur der Strasse abwärts folgen und schon war man da. Es hatte schönen Kiesstrand, Sandstrand und auch Felsen, also für jeden Strandtyp etwas?. Der Strand war privat und es hatte neben ein paar Einheimischen keine Leute. Das Meer war angenehm warm und man sah wunderschön nach Calvi rüber. Calvi ist übrigens sehr zu empfehlen zum shoppen, fein essen, die Schiffe zu bestaunen oder einen Bootstrip zu machen. Wer Muscheln mag sollte unbedingt ins Le Nautic direkt am Hafen gehen und dort die Moules Nautic essen, die sind mein Geheimtipp an Euch. Wer mag fährt mit dem Zug der Küste entlang, so erreicht man L’Île-Rousse. Da ist es auch sehr schön und cool zum shoppen zudem hat es da eine Markthalle wo man täglich traditionelle korsische Lebensmittel probieren und einkaufen kann.Von Spezalitäten, zu Schmuck, Kleidern und Dekosachen gibt es für jeden etwas.

Da ich aber ein totaler Einkaufsmuffel bin und mühsam werde wenn ich keine Lust mehr zum shoppen hab, sind wir einen Tag wandern gegangen. Mit Sneakers und Caps machten wir uns also auf den Weg den Berg hinauf. 

Mit Kamera bewaffnet werden selbst keine Girls, zu Paparazzis denen nichts entgeht. Unsere Prinzessin hat eine Nikon CoolpixS33. So läuft Sie ohne zu meckern wie eine Bergziege über Stock und Stein. Ich fotografiere übrigens fast alles mit der D3300. Oma und Opa mussten wir ab und zu Rast gönnen, da waren wir alle froh dass wir Wasser und einen kleinen Snack eingepackt hatten.

Ich mag die unberührte Natur. Man kann so dem Alltag richtig entfliehen und die Ruhe geniessen.

Die Aussicht nach 30 Minuten Fussmarsch war fantastisch. Da der Weg zwischen Felsen durchging waren wir auch nicht nur an der baren Sonne und es ging immer eine leichte Biese die sehr angenehm war.

Auch Mamis geniessen mal die Ruhe. Für mich ist es ein mega Luxus einmal eine Stunde nur rumzuliegen und ein Buch zu lesen. Ich habe übrigens Totenfang von Simon Beckett gelesen. Ich liebe so spannende Thriller.

Croque monsieur

Weil Ferien haben und chillen auch hungrig macht haben wir ein schnelles französisches Sandwich „Croque Monsieur“ gemacht, das wir mit einem Salat und einem feinen einheimischen Rotwein servieren.

Zutaten:

Toastbrot

Butter

Schinken

geriebener Käse

Pfeffer

Die Toastinnenflächen buttern und den Schinken hineinlegen. Käse über den Toast streuen, pfeffern und auf ein Backblech legen. Im 250 Grad vorgeheizten Ofen auf der obersten Rille goldbraun überbacken.

Die Toasts drehen und die andere Seite mit Käse bestreuen. Wiederum etwas pfeffern und zurück in den Ofen bis die zweite Seite schön zerlaufen ist.

Sofort geniessen und den Abend ausklingen lassen.

Rückblickend war es einmal etwas anderes mit 3 Generationen in die Ferien zu gehen. Es ist eine wunderschöne Erfahrung zusammen eine Woche zu erleben und hat unser miteinander sehr gestärkt. Da wir etwas weiter weg wohnen sehen die Kids Oma und Opa selten darum haben sie es umso mehr genossen. Ich genoss es meine Eltern etwas zu verwöhnen und abends zusammen Netflix zu schauen und so richtig zu lachen.

Korsika ist eine wunderschöne gepflegte Insel, die Einheimischen sind sehr freundlich und uns fällt es durch das Schulfranz leicht zu sprechen. Den Kids tut es gut mal eine Woche französisch sprechen zu müssen. Das Wetter war perfekt, wir hatten die ganze Woche kein Wölkchen am Himmel. Wir haben oft Fisch und Meeresfrüchte gegessen, so richtig schön fangfrisch. Die Preise sind eher teuer aber man gönnt sich ja nur einmal im Jahr solche Ferien. Ich habe mich richtig in die Insel und unsere Villa verliebt, ich empfehle Euch allen wärmstens Korsika auch einmal zu besuchen. Die Insel ist ein kleines Paradies welches Ihr in gut einer Stunde Flug erreicht.

 

Hinterlasse eine Antwort

*