Seit ihr noch da oder sitzt ihr bereits am Strand, klettert auf die Berge oder lasst einfach die Ferienseele baumeln?

Bei uns sind ja gestern die Bücher im hohen Bogen in die Ecke geflogen….
Ich denke das wird sich nie ändern! Ist ja auch gut so, denn auf die grossen Sommerferien warten alle ganz sehnsüchtig! War bei uns schon so und wird sich wie ein roter Faden weiter ziehen.

Wir fahren in diesem Sommer nicht weg und so geniessen wir einmal so richtig unseren eigenen Garten und den nahen See beim Standup Paddeln und Ausflügen in der Schweiz.
Kein Packen und kein Stau. Ich geniesse es! Bald werden auch unsere Aprikosen geerntet und der Garten ist gerade so schön!

Wie ist das bei euch, fahrt/ fliegt ihr im Sommer in die Ferien?

Wir haben auch gleich den Ferien Einstand bei einem leckeren Lachsburger mit Frühkartoffel Pommes gefeiert. Denn etwas „Fast“ Food muss ja in den Ferien auch sein!

Hier mein Rezept….dafür lohnt es sich zu Hause zu bleiben 😉

Lachsfilet mit Zitronen- Chili Mayo

Zutaten für 4 Lachsburger:
4 Lachsteaks gehäutet à ca. 150 g  ( sie sollten nicht zu dick sein)
4 Körner- Semmeln  oder Burger Buns
Rucola Salat
12 Scheiben Salatgurke

Für die Mayo
2 frische Eigelb
4dl Sonnenblumenöl
1 Prise Salz und Pfeffer
4 TL frisch gepresster Zitronensaft
1TL Senf mittelscharf
1 Chilli Schote
1TL Zitronenschale gerieben 

So habe ich es gemacht:

Zuerst beginne ich mit der Zitronen-Chilli Mayo.
Wichtig! Das Öl und das Eigelb muss Zimmertemperatur haben bei der Verarbeitung. Ansonsten gerinnt die Mayo später.

Zubereitung Schritt für Schritt:

Alle Zutaten ausser das Öl, den Zitronenabrieb und die Chilli, gibt man in eine schmales Gefäss. Diese Zutaten werden nun mit einem Stabmixer aufgemixt. Nach und nach wird nun das Öl dazugegossen, während der Stabmixer auf kleinster Stufe weiter läuft. So entsteht innert kurzer Zeit aus dem Ei-Ölgemisch eine feste cremige Mayo. Wenn die Masse nun fest ist, kann man die restlichen Zutaten dazugeben und das ganz noch einmal abgeschmeckt werden mit Salz und Pfeffer.

Die Lachsfilets werden nun mit 1-2 EL BELFINA Classic Bratcreme bestrichen und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die BELFINA Classic Bratcreme verhindert auf dem Grill ein festkleben.
Während 8-10 Minuten auf dem Grill anbraten (Gasgrill bei 180°).
Zwischendurch wenden.
Während der Garzeit nutzte ich die Zeit um das Topping vorzubereiten.

Den Rucola waschen und gut abtropfen lassen. Allenfalls auch mit einem Küchencrépe kurz das Wasser aufsaugen. Die Gurken schneide ich direkt mit der Schale in dünne Scheiben. Frühlingszwiebeln ebenfalls.
Die Zutaten für den Burger kann man natürlich nach eigenem Geschmack wählen. Ich finde Rucola jedoch mit seiner Würze passt hervorragend zum sanften Lachs.
Die Brötchen kommen kurz vor dem Ende der Garzeit des Lachses ebenfalls auf den Grill zum anrösten.

Nun können die Brötchen mit der Mayo bestrichen werden auf beiden Seiten. Die Brötchen mit den Zutaten belegen und den Lachs darauf legen. . Boden und Deckel nun wieder aufeinander legen.


Als Beilage gibt es Frühkartoffeln aus dem Ofen.
Die Kartoffeln vierteln und aus den Vierteln schneide ich die dicksten Stücke noch einmal kleiner. Es sollte Pommes grosse Stücke geben.
Für 4 Personen nehme ich 7-8 Kartoffeln.
Die Stücke gebe ich in eine verschliessbare Schüssel und gebe 3 EL BELFINA Classic Bratcreme, Paprika und Salz dazu. Den Deckel der Schüssel gut verschliessen und alles gut schütteln. So verteil sich das Bratfett und Gewürz auf alle Kartoffeln.
Diese lege ich nun auf einem Backblech auf Backpapier aus und backe die Kartoffeln während ca. 25-30 Min. in der Mitte des Ofens bei 180° Umluft.
In der Zwischenzeit kann ich gut den Lachsburger und die Mayo vorbereiten.

Dann wünsche ich euch allen die Ferien haben….ganz tolle Ferien, gute Reise, gemütliche Stunden, tolle Erlebnisse und macht es wie die Sonnenblumen….den Kopf in die Sonne!

Ich lasse mir bis nächste Woche für die Daheimgebliebenen wieder etwas feines für die Sommerküche einfallen!

Herzlich
Tina

 



Hinterlasse eine Antwort

*