Natur pur auf dem Teller. Manchmal ist eine knusprige Rösti einfach besser als jedes 5-Gang-Menü. Ihr wisst sicher, was ich meine! Das Appenzellerland ist bekannt für seine saftigen Wiesen, die frische Milch und gesunde Butter. Dieser Bergkanton hat einiges an Natur, Kultur, Tradition und Kulinarik zu bieten. Mit den richtigen Zutaten gelingt es ganz einfach, eine knusprige, schmackhafte Appenzeller Rösti auf den Teller zu zaubern. Mit etwas Speck und Käse überbacken, ein herrlicher Gaumenschmaus! Es schmeckt so gut und passt auch wunderbar in die jetzige Jahreszeit. Ich möchte euch dieses leckere Gericht nicht vorenthalten. 😉 Hier geht’s ab zum Rezept.

Viel Spass beim Kochen und schon jetzt en Guete wünscht eure Tina

Zubereitung

1 kg festkochende Kartoffeln
3 Zwiebeln
200 g geräucherter Bratspeck am Stück (oder Bratspeckscheiben geschnitten)
200 g Appenzeller Käse
2 EL BELFINA Bratöl mit Appenzeller Bergbutter
0,5 TL Salz
Pfeffer und Muskat

Kartoffeln ungeschält im Dampfkochtopf weich kochen, noch heiss schälen und auskühlen lassen.
An der Röstiraffal in eine Schüssel reiben.
Zwiebeln fein schneiden. Vom Speck die Schwarte entfernen und den Speck in kleine Stücke schneiden.

BELFINA Bratöl mit Appenzeller Bergbutter in einer gut beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Kartoffeln, Zwiebeln und den Speck beigeben und unter gelegentlichem Wenden leicht anbraten.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, gut mischen und zu Kuchen formen, nicht mehr bewegen. Zugedeckt ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze weiterbraten, bis sich eine goldgelbe Kruste bildet. Rösti auf einen Teller stürzen und in die Pfanne zurückgeben. Weitere 10 Minuten braten.

Zum Schluss Käsescheiben auf die Rösti legen, zudecken und ca. 2 Minuten schmelzen lassen. Und jetzt geniessen, hmmmm……

Bilder © Nutriswiss / Pixabay

Hinterlasse eine Antwort